mobilnavi
26.02.2017

Zum Jahreswechsel reisten wir eine Woche nach North Norfolk, in der Hoffnung einige neue Vogelarten vor die Linse zu bekommen. Wir hatten gelesen, dass die Schleiereule dort noch recht h√§ufig vorkommt und dass es mit ein bisschen Gl√ľck m√∂glich sein soll, diese V√∂gel auch mal vor die Kamera zu bekommen. Nach einigen Tagen hatten wir es dann auch tats√§chlich geschafft das Jagdrevier einer Schleiereule zu finden. Nur leider graute erst der Morgen und es war noch ziemlich dunkel ‚Äď f√ľr die Eule kein Problem, f√ľr die Fotografen allerdings schon! Es war aussichtslos scharfe Flugaufnahmen hinzubekommen, also machten wir aus der Not eine Tugend und versuchten uns an dynamischen Wischerbildern. In den darauffolgenden Tagen konnten wir die Schleiereule noch einige Male in der Gegend beobachten, doch leider tat sie uns nicht den Gefallen noch mal so nah wie an jenem Morgen vorbeizufliegen. Das geht noch besser‚Ķ

Es ist bekannt, dass die Engl√§nder gro√üe Vogelfreunde sind und der Norden Norfolks gilt innerhalb UKs als das Birder-Mekka aufgrund der gro√üen Vielfalt an durchziehenden und √ľberwinternden Vogelarten. Im Laufe der Woche bekamen wir einige Limikolen, Enten- und G√§nsearten vor die Linse und waren daher recht angetan von den Fotom√∂glichkeiten vor Ort. Der Strandabschnitt vor dem RSPB Titchwell ist ein recht vielversprechender Startpunkt, um sich an den verschiedenen Limikolen und M√∂wen zu versuchen. Die V√∂gel sind aufgrund der oft zahlreichen Strandbesucher einigerma√üen an menschliche Pr√§senz gew√∂hnt und lassen mit etwas Geduld und Gl√ľck durchaus eine Ann√§herung auf Fotodistanz zu.

Knutt
Knutt 7D2 0674 web
Krickente
Schleiereule
Schleiereule
Schleiereule 7D2 7669 web
Pfeifente
Steinwälzer
Kiebitzregenpfeifer
Meerstrandläufer
Kurzschnabelgans
Norfolk on fire
Pfuhlschnepfe
Austernfischer
Silbermöwe